Willkommen beim

Betreuungsverein Löbau e.V.

Termine | Kontakt | Datenschutz
INSOLVENZ

Ursachen der Überschuldung

Die Ursache der Überschuldung sind vielfältiger Natur. Oftmals sind es unvorhersehbare Schicksalsschläge im privaten oder beruflichen Bereich, manchmal auch die Folgen unangepassten Konsumverhaltens aus Unerfahrenheit oder Sorglosigkeit.

Die Folgen sind für die Betroffenen in vielen Fälle einschneidend. Überschuldung kann zu wirtschaftlicher, sozialer und psychischer Destabilisierung führen, aus der sich die Betroffenen aus eigener Kraft oftmals kaum wieder befreien können.

Betroffen sind aber nicht nur die Schuldner, sondern auch die Gläubiger, die häufig erhebliche Forderungsausfälle zu verzeichnen haben.

Nach den Übergangsregelungen zur Insolvenzordnung steht die Möglichkeit der Restschuldbefreiung auch Menschen offen, die vor Inkrafttreten dieser in Verschuldung geraten sind.

Die Grundsätze des neuen Insolvenzrechtes

Das vorrangige Ziel des neuen Insolvenzrechtes bleibt die bestmögliche Gläubigerbefriedigung. Daneben will die Insolvenzordnung jedoch jedem, der trotz redlichem Bemühens wirtschaftlich gescheitert ist, nach Durchführung dieses Verfahrens die Möglichkeit eines wirtschaftlichen Neuanfanges eröffnen. Das wesentliche Instrumentarium zur Erreichung dieser Ziele ist das Verbraucherinsolvenzverfahren und die Restschuldbefreiung.

Das Verbraucherinsolvenzverfahren ist ein mehrstufiges Verfahren. Die erste Stufe bildet zwingend ein aussergerichtliches Verfahren, in dem der Schuldner versuchen muss, eine Einigung mit seinen Gläbuigern über eine Schuldenbereinigung zu erreichen. Kommt eine aussergerichtliche Einigung nicht zustande, schliesst sich dass gerichtliche Verfahren an, das sich wiederum in zwei Abschnitte gliedert.

Im ersten Abschnitt versucht das Gericht nochmals, eine gütliche Einigung zwischen Gläubiger und Schuldner zu erzielen. Gelingt das nicht, folgt

im zweiten Abschnitt das gerichtliche Insolvenzverfahren in der Form des Verbraucherinsolvenzverfahren ein wesentlich vereinfachtes Verfahren, das unter bestimmten Voraussetzungen sogar schriftlich durchgeführt werden kann.

Nach Abschluss des Insolvenzverfahrens folgt die sogenannte, in der Regel, siebenjährige Wohlverhaltensperiode.

Der Schuldner muss für die Dauer dieser Periode den pfändbaren Teil seines Einkommens an einen Treuhänder (Vermögensverwalter bzw. eine Vertrauensperson welche die Vermögenssorge für den Schuldner inne hat, über einen Zeitraum von mindestens 7 Jahren) abtreten, dieser verteilt den verfügbaren Betrag an die Gläubiger.

Des Weiteren hat der Schuldner in dieser Zeit bestimmte Verpflichtungen einzuhalten. Nach Ablauf der Wohlverhaltensperiode erlässt das Gericht dem Schuldner auf Antrag die restlichen Schulden, wenn keine Versagungsgründe vorliegen.

An wem wende ich mich zunächst, wenn ich eine Restschuldenbefreiung haben will?

Der erste Schritt, um die Schulden zu bereinigen sollte der Weg zu einer Schuldenberatung , bzw. zu geeigneten Personen oder Stellen sein.

Informationen dazu liefert der Betreuungsverein Löbau e.V.

Die aussergerichtliche Schuldenregulierung hat Vorrang vor dem gerichtlichen Insolvenzverfahren.

Der Schuldner muss zunächst versuchen, eine Einigung mit seinen Gläubigern über eine Schuldenbereinigung.

(beispielsweise Ratenzahlung, Stundung, Teilerlass pp.)zu erzielen.

Ohne einen solchen Einigungsversuch ist das gerichtliche Verfahren und damit auch eine Restschuldenbefreiung nicht möglich.

Mit dem Antrag auf Eröffnung des gerichtlichen Insolvenzverfahrens muss durch eine entsprechende Bescheinigung belegt werden, dass eine aussergerichtliche Einigung mit den Gläubigern innerhalb der letzten sechs Monate vor Antragstellung erfolglos versucht worden ist.

Einen solchen Einigungsversuch kann der Schuldner nicht alleine unternehmen.
Er muss sich hierfür der Mithilfe einer geeigneten Person oder Stelle bedienen, die dann auch die bereits angesprochene Bescheinigung ausstellt.


Aktuelle Termine:


07.11.2018 - 18:30 Uhr

Beteuerstammtisch

Ort:

Landhotel Eulkretscham
Am Stausee 4
02747 Großhennersdorf